Chronik

90 Anzeigen bei Treffen der Tuningszene

Viel zu tun hatte die Polizei am Samstagabend, zuerst in Schallmoos und dann in Wals. Rund hundert Automobilisten mit ihren getunten Wagen waren zusammengekommen, es hagelte Anzeigen.

Tiefer gelegt, PS-stark und nicht immer gesetzeskonform unterwegs – die Polizei musste bei einem nicht genehmigten Tuning-Treffen in Salzburg und Wals einschreiten.   SN/robert ratzer
Tiefer gelegt, PS-stark und nicht immer gesetzeskonform unterwegs – die Polizei musste bei einem nicht genehmigten Tuning-Treffen in Salzburg und Wals einschreiten.  

Etwa 100 Fans mit ihren Fahrzeugen sind in der Nacht auf Sonntag bei einem Treffen der Tuningszene auf einem Walser Parkplatz zusammengekommen. Kurz zuvor trafen sich 50 Personen samt aufgemotzter Wagen in Salzburg-Schallmoos. Die Polizei kontrollierte an beiden Orten die Fahrzeuge und verteilte über 90 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung, das Kraftfahrgesetz, Pyrotechnikgesetz oder Covid-19-Maßnahmengesetz, hieß es in einer Presseaussendung der Polizei.

Aufgerufen am 16.05.2022 um 08:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/90-anzeigen-bei-treffen-der-tuningszene-115570741

Kinder sollen Natur verstehen

Kinder sollen Natur verstehen

Es ist der erste Themenweg im Salzburger Flachgau, der am 15. Mai von 10 bis 16 Uhr auf den Feldern zwischen Anif und Grödig mit neun Stationen präsentiert wird. "Es geht um Bewusstseinsbildung - der Weg ist …

Bankenfusion: Anif sagt Ja, jetzt ist Grödig dran

Bankenfusion: Anif sagt Ja, jetzt ist Grödig dran

Zwischen Anif und Grödig herrscht traditionell eine gewisse Rivalität. Reibungslos läuft wenig ab. Nun steht die Verschmelzung der Raiffeisenbanken Anif-Niederalm und Grödig an. Im Vorfeld gibt es Bedenken. …

Schlagzeilen