Chronik

90 zusätzliche Salzburger Zivildiener helfen in der Notlage aus

Dienstbeginn war am Mittwoch: Sie werden sowohl im Rettungsdienst als auch in der Pflege eingesetzt. Der Bedarf ist jedoch ungleich höher.

Student Michael Huber startet erneut in den Zivildienst. SN/rotes kreuz
Student Michael Huber startet erneut in den Zivildienst.

"Ich habe 2016 meinen Zivildienst beim Roten Kreuz gemacht, bin immer noch freiwillig im Rettungsdienst und studiere Krankenpflege. Wenn man also so viel Wissen und Erfahrung hat, hat man auch die Verantwortung, sich in solch einer Situation zur Verfügung zu ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 28.05.2020 um 03:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/90-zusaetzliche-salzburger-zivildiener-helfen-in-der-notlage-aus-85683205