Chronik

A10: Unfall am Weg zur Raststation

Ein deutsches Ehepaar verunglückte am Nationalfeiertag, als es auf der Tauernautobahn zur Raststation Golling ausfahren wollte.

A10: Unfall am Weg zur Raststation SN/apa (archiv/gindl)
Der Unfall auf der Autobahn führte glücklicherweise aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens zu keinem längeren Stau. Symbol

Am Mittwoch, dem Nationalfeiertag, ereignete sich gegen 17:20 Uhr auf der Tauernautobahn (A10) in Fahrtrichtung Salzburg im Bereich der Zufahrt zur Raststation Golling ein Verkehrsunfall mit Verletzung. Der Unfalllenker kam dabei mit seinem Pkw aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Aufpralldämpfer, welcher bei der Einfahrt von der Hauptfahrbahn zur Raststation angebracht ist.

Durch den Unfall wurden die beiden Insassen, der Lenker, ein 64-jähriger Deutscher und seine 62-jährige Gattin, leicht verletzt und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Hallein verbracht. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der stark beschädigte Pkw wurde abgeschleppt. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten bis 18:30 Uhr nur am zweiten Fahrstreifen passierbar. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es aber zu keinem Rückstau.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 03:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/a10-unfall-am-weg-zur-raststation-938632

Adneter bauten Konferenztisch für die EU-Staatschefs

Adneter bauten Konferenztisch für die EU-Staatschefs

Eigentlich sind Büro-Trennwände das Metier von Rudolf Scheicher. Jüngstes Meisterstück der Adneter Firma ist aber der Tisch für den EU-Gipfel diese Woche. Ende Juli flatterte ein besonderer Auftrag bei der …

Abtenauerin wandert quer durch Österreich

Abtenauerin wandert quer durch Österreich

Alina Schreib und zwei Studienfreunde marschieren für den guten Zweck 13.000 Höhenmeter. "Wir wissen manchmal nicht, wo wir am Abend schlafen werden. Das passt gut zu unserer Aktion." Die Abtenauerin Alina …

Schlagzeilen