Chronik

Abrisspläne der Südtiroler-Siedlung schockieren: Bewohner fühlen sich "überfahren"

Die Pläne für die Südtiroler-Siedlung haben die Mieter aufgewühlt. Sie fordern von der Buwog Fairness und holen sich rechtlichen Beistand.

Der beabsichtigte Abriss der Südtiroler-Siedlung in Liefering war am Freitag das beherrschende Thema in der 1939 errichteten Wohnanlage. Die Buwog hatte den 107 Mieterinnen und Mietern am Donnerstag mitgeteilt, dass sie die Siedlung ab dem Jahr 2024 neu bauen möchte. Die Fertigstellung ist für 2027 geplant. Die Buwog strebt eine einvernehmliche Auflösung aller Mietverträge mit Ende 2023 an. In Einzelgesprächen werden Mitarbeiter des privatwirtschaftlichen Unternehmens ab Montag individuelle Lösungen mit den Leuten suchen. Sie alle haben unbefristete Mietverträge. Die befristeten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 10:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/abrissplaene-der-suedtiroler-siedlung-schockieren-bewohner-fuehlen-sich-ueberfahren-117965089