Chronik

Abseits geschönter Werbebilder: Zeigen, wie die Bauern arbeiten

Am 7. Dezember wurde Rupert Quehenberger aus Annaberg zum Landwirtschaftskammerpräsidenten gewählt. Durch Offenheit und Transparenz will er das Verständnis für die Landwirtschaft erhöhen.

Zielstrebig und engagiert: Rupert Quehenberger.  SN/sw/Ricky Knoll
Zielstrebig und engagiert: Rupert Quehenberger. 


Redaktion: Herr Quehenberger, hat Sie Ihre Wahl zum Landwirtschaftskammerpräsidenten überrascht?
Rupert Quehenberger: Jetzt nicht mehr, für das Amt vorgeschlagen zu werden, das war überraschend.

Haben Sie diese Funktion bewusst angestrebt?
Der Ruf kam von außen. Aktiv angestrebt habe ich sie nicht, es hat sich im Lauf der Zeit so ergeben, auch durch die positiven Rückmeldungen anderer Leute.

Sie sind ein Tennengauer und kennen daher die Probleme der ländlichen Bevölkerung. Was können Sie für Menschen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.11.2020 um 05:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/abseits-geschoenter-werbebilder-zeigen-wie-die-bauern-arbeiten-62826604