Chronik

"Adventschwimmer" gingen in Hallein wieder baden

Bei nur einem Grad Lufttemperatur baden gehen ist nur etwas für "Hartgesottene". Mitglieder des Tauchclubs Delphin beweisen jedes Jahr Nervenstärke.

Seit 1978 veranstaltet der Tauchclub Delphin Hallein das mittlerweile jährlich stattfindende Adventschwimmen. Mehr als 25 offenbar kälteresistente Schwimmer wagten sich gegen 17 Uhr in die sechs Grad kalte Salzach - bei einer Lufttemperatur von einem Grad. "Wir wollten damals der Stadt Hallein etwas zurückgeben und die Adventzeit für die Menschen verschönern, so entstand damals die Idee des
Adventschwimmens", erklärt der Präsident des Tauchclubs, Karl Reinthaler. Der Tauchclub Tennengau rund um Franz Götzenberger ist seit acht Jahren dabei und begab sich samt Christkind in die Fluten. Eine Handvoll Schwimmer wagte sich sogar ohne Tauch- oder Trockenanzug ins Wasser und kraulte von der Neumayrbrücke zur Colloredobrücke. Viele Schaulustige staunten. 

Aufgerufen am 29.10.2020 um 09:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/adventschwimmer-gingen-in-hallein-wieder-baden-80128120

Kuchlerin war bei Ärzten nicht erwünscht

Kuchlerin war bei Ärzten nicht erwünscht

Der Ärger bei Frau K. (Name der Redaktion bekannt, Anm.) war auch einige Tage nach dem Vorfall noch groß. Gleich zwei Ärzte hatten der Kuchlerin vergangene Woche telefonisch einen Termin verweigert. Eine …

Oberalmer verfilmte das "Spiel ihres Lebens"

Oberalmer verfilmte das "Spiel ihres Lebens"

Silvio Zanchetta hat seine Leidenschaft fürs Filmen zum Beruf gemacht. Der ehemalige Torwart produzierte eine sehenswerte Dokumentation über den Cup-Hit Rapid Wien gegen St. Johann.

Kabelkämpfer wollen noch nicht aufgeben

Kabelkämpfer wollen noch nicht aufgeben

Nach dem für sie enttäuschenden Bescheid des Verwaltungsgerichtshofs hoffen die Gegner der 380-kV-Freileitung nun auf Schützenhilfe seitens der EU-Kommission.

Kommentare

Schlagzeilen