Chronik

"Akad" hat acht Tage Zeit für den Umzug

Zwei Jahre lang wurde das Akademische Gymnasium am Rainberg saniert und erweitert. Jetzt heißt es fleißig Kisten und Möbel schleppen.

Am Montag und Dienstag packten Schüler und Lehrer des Akademischen Gymnasiums in ihrem Ausweichquartier am Mühlbacherhofweg gemeinsam die Kisten. Die rund 550 Schüler haben ab heute, Mittwoch, frei. Für sie beginnt die Schule erst wieder am 14. Dezember, während die Lehrkräfte und eine professionelle Umzugsfirma alles in das generalsanierte und erweiterte Schulgebäude auf dem Rainberg übersiedeln. Dort wurden in den vergangenen zwei Jahren rund 20 Mill. Euro investiert. Direktor Klaus Schneider findet das Ergebnis "sehr gelungen - das ist fast wie Weihnachten". Aus dem Schulbudget werden zusätzlich 75.000 Euro für die Ausstattung zur Verfügung gestellt. "Der Elternverein hat das WLAN-Netzwerk zur Gänze bezahlt", sagt Schneider. Der Zeitplan ist sportlich: Bereits am 16. Dezember findet im "Akad" der Tag der offenen Tür statt.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 01:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/akad-hat-acht-tage-zeit-fuer-den-umzug-819736