Chronik

Alarm um neue Straße

Die Umfahrung Schüttdorf stößt weiter auf Widerstand. Der Naturschutzbund wirft dem Land einen illegalen Baustart vor.

Roswitha Klaushofer (links) und Irene Rieder-Schroll an der Stelle, wo der Bruckbergkanal endet und die Straße vorbeiführen soll. SN/anton kaindl
Roswitha Klaushofer (links) und Irene Rieder-Schroll an der Stelle, wo der Bruckbergkanal endet und die Straße vorbeiführen soll.

Die geplante Umfahrung - offiziell Verkehrsentlastung - Schüttdorf sei für sie eine Belastungsstraße, kritisieren die Bewohner des Zeller Ortsteils Zellermoos. Die Straße wird knapp an der Siedlung vorbeiführen. Die Zellermooser haben eine Bürgerinitiative gegründet und wehren sich rechtlich gegen die Genehmigung der Straße. Ihre letzte Hoffnung ist eine Beschwerde gegen den Wasserrechtsbescheid.

Roswitha Klaushofer und Irene Rieder-Schroll von der Initiative "Rettet das Zellermoos" sagen, wenn die Straße gebaut sei, würden sie untergehen - und zwar im Hochwasser. "Der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alarm-um-neue-strasse-84368731