Chronik

Alko-Lenker und Unfälle hielten Einsatzkräfte in Salzburg auf Trab

Fünfjähriger Radfahrer bei Kollision mit Betrunkenem verletzt. Lenker raste mit 188 km/h auf A1. Autofahrer kam von Forstweg ab und krachte gegen Baum.

Symbolbild. SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Alkoholisierte Lenker und Unfälle haben am Wochenende die Einsatzkräfte in Salzburg auf Trab gehalten. In der Stadt Salzburg kollidierte am Samstagabend ein 49-jähriger Radfahrer, der 1,14 Promille intus hatte, mit einem fünfjährigen Radfahrer. Der verletzte Bub wurde ins Spital gebracht. Am Sonntag in der Früh raste ein 32-jähriger Pkw-Lenker mit 188 km/h auf der A1 beim Lieferinger Tunnel.

Polizisten stoppten den Autofahrer, der die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h völlig ignoriert hatte. Ein Alkotest ergab 0,96 Promille. Der Mann aus dem Flachgau besaß keinen gültigen Führerschein.

In Leogang im Pinzgau kam am Samstagnachmittag ein 24-jähriger Autofahrer bei der Talfahrt auf der Matzalm vom Forstweg ab und prallte gegen einen Baum. Die vier Insassen konnten noch rechtzeitig aussteigen, bevor der Wagen im Motorbereich Feuer fing. Bei dem einheimischen Lenker wurden 1,7 Promille gemessen. Er musste seinen Führerschein abgeben. Ein Insasse war bei dem Unfall verletzt worden.

In der Nacht auf Sonntag kam in Thalgau im Flachgau eine 28-jährige Autofahrerin in einer Kurve von der Straße ab. Der Wagen schrammte noch rund 40 Meter entlang einer Leitschiene. Die Frau blieb unverletzt. Sie ist jetzt aber ihren Führerschein vorläufig los: bei ihr wurden 1,44 Promille Atemluftalkohol gemessen.

Bei einer Schwerpunktkontrolle in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Salzburg wurde ein 27-jähriger Lenker aus dem Verkehr gezogen. Ein Alkotest ergab bei dem Salzburger 0,74 Promille. Noch stärker alkoholisiert war ein gleichaltriger Lenker aus Hallein. Er brachte es auf einen Messwert von 1,6 Promille. Die Beamten nahmen ihm den Führerschein ab.

Quelle: APA

Aufgerufen am 30.09.2020 um 07:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alko-lenker-und-unfaelle-hielten-einsatzkraefte-in-salzburg-auf-trab-88878322

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen