Chronik

Alkofahrt im Frühverkehr - zwei Verletzte bei Frontalunfall in Salzburg

Zwei Verletzte hat es am frühen Mittwochmorgen in der Münchner Bundesstraße gegeben: Ein Alkolenker war mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten.

Das Rote Kreuz brachte die Verletzten ins Krankenhaus. SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Das Rote Kreuz brachte die Verletzten ins Krankenhaus.

Der 37-jährige Mann war mit seinem Pkw stadtauswärts unterwegs. Zur selben Zeit fuhr eine 24-jährige Salzburgerin mit ihrem Auto in die Gegenrichtung.

In einem Baustellenbereich geriet der 37-Jährige mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn, wodurch es zur Frontalkollision der Fahrzeuge kam.

Beide Beteiligten erlitten Verletzungen und wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Während die 24-Jährige völlig nüchtern war, ergab der Alkotest beim 37-Jährigen einen um diese Tageszeit noch erstaunlichen Wert von 1,22 Promille. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Anzeige wurde erstattet.

Aufgerufen am 19.05.2022 um 11:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkofahrt-im-fruehverkehr-zwei-verletzte-bei-frontalunfall-in-salzburg-120849610

Salzburgs Wohnbauziele heuer "außer Reichweite"

Salzburgs Wohnbauziele heuer "außer Reichweite"

Der Obmann der gemeinnützigen Bauträger sieht wegen der Preisexzesse schwarz - es sei denn, das Land würde bei der Förderung eingreifen. Die Landesrätin will die Wohnbauförderung nicht erhöhen. Sie werde die …

Salzburger Schüler zeigen ihr kreatives Potenzial

Salzburger Schüler zeigen ihr kreatives Potenzial

Chorgesang, Bildende Kunst, Musik, Tanz und Videokunst: Mit kultureller Vielfalt im Gepäck unternehmen rund 90 Schüler des BORG Gastein eine Reise nach Salzburg. Anlass des Schulausflugs ist der KuBi-Tag. …

Kommentare

Schlagzeilen