Chronik

Alkoholisierter ging auf ÖBB-Mitarbeiter los

Der 31-jährige amtsbekannte und unterstandslose Mann soll versucht haben, sich gewaltsam Zugang zu Warteräumlichkeiten der ÖBB zu verschaffen.

Symbolbild. SN/APA (Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild.

ÖBB-Security-Mitarbeiter erstatteten am Sonntag Anzeige bei der Polizei. Ein 31-jähriger Österreich habe sie angegriffen.

Der amtsbekannte Unterstandslose und stark alkoholisierte Mann habe versucht, sich gewaltsam Zutritt zu den Warteräumlichkeiten der ÖBB zu verschaffen. Einen Security-Mitarbeiter habe er gegen eine Glaswand gedrückt einen zweiten versetzte er einen Faustschlag. Im Zuge der Erhebungen wurde bekannt, dass es am 10. April 2018 bereits einen ähnlichen Fall gegeben haben soll.

Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Einlieferung des Mannes in die Justizanstalt Puch an. Es wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Salzburg erstattet.

(SN)

Aufgerufen am 21.04.2018 um 01:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkoholisierter-ging-auf-oebb-mitarbeiter-los-26736991

Ex-ÖBB-Mitarbeiter nach Zugunfall freigesprochen

Im fortgesetzten Prozess um einen Zugunfall mit 19 Verletzten am 29. April 2010 in St. Johann im Pongau ist am Dienstag ein damaliger ÖBB-Mitarbeiter (52) aus Niederösterreich freigesprochen worden. Ein …

Meistgelesen

    Video

    Zugunglück am Salzburger Hauptbahnhof fordert 54 Verletzte
    Play

    Zugunglück am Salzburger Hauptbahnhof fordert 54 Verletzte

    Zugkollision in Oberkärnten: Untersuchungskommission am Werk
    Play

    Zugkollision in Oberkärnten: Untersuchungskommission am Werk

    Kommentare

    Schlagzeilen