Chronik

Alkoholisierter Lenker prallte gegen Kasernenzaun in Wals

Ein 42-jähriger Österreicher lenkte sein Fahrzeug gegen den Kasernenzaun in Wals-Siezenheim. Ein Alkomattest ergab 1,86 Promille.

Symbolbild. SN/christian Sprenger
Symbolbild.

Am Freitag lenkte ein 42-jähriger österreichischer Staatsangehöriger einen PKW in Wals-Siezenheim in Richtung Autobahnauffahrt Siezenheim. Unmittelbar vor der Autobahnauffahrt, auf Höhe des "Nord-Tors" der Schwarzenberg-Kaserne verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug, berichtete die Polizei am Samstag in einer Aussendung. Der PKW kam von der Fahrbahn ab und stieß eine Straßenlaterne um, welche in das Kasernengelände geschleudert wurde. Anschließend stieß er gegen den Kasernenzaun und beschädigte ihn erheblich. Kurz dahinter kam der PKW bei einem Erdwall zum Stehen. Der Fahrer flüchtete, konnte aber von der Polizei aufgefunden werden. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkomattest ergab 1,86 Promille. Dem 42-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen und Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung erstattet.

Aufgerufen am 29.05.2022 um 02:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkoholisierter-lenker-prallte-gegen-kasernenzaun-in-wals-121312909

Schlagzeilen