Chronik

Alkolenker mit Pkw bei Lend überschlagen

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam ein 58-jähriger Pongauer bei Lend von der Fahrbahn ab. Sein Pkw landete schließlich auf dem Dach, der Lenker - der unter Alkoholeinfluss stand - musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der 58-jähriger Pongauer war mit seinem Pkw auf der Embacher Landesstraße in Richtung Lend unterwegs, als er talwärts fahrend aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen verlor. Er kam linksseitig von der Fahrbahn ab, der Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Ein Passant sah das beschädigte Fahrzeug und den regungslosen Lenker im Fahrzeug eingeklemmt liegen und setzte über Notruf die Rettungskette in Gang. Der angegurtete Lenker konnte in weiterer Folge von der Freiwilligen Feuerwehr Lend mittels Bergeschere aus dem beschädigten Auto befreit und vom Roten Kreuz sowie dem anwesenden Arzt erstversorgt werden, bevor er ins Krankenhaus Schwarzach überstellt wurde.
Aufgrund der schweren Beschädigungen musste der Pkw abgeschleppt werden. Durch den Verkehrsunfall wurde zudem ein Stacheldrahtzaun beschädigt und es entstand ein leichter Flurschaden in der Wiese. Ein beim Lenker durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,72 Promille, weshalb ihm der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen wurde. Er wird bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige gebracht.

Aufgerufen am 04.07.2022 um 11:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkolenker-mit-pkw-bei-lend-ueberschlagen-121652827

Umfahrung von Schüttdorf eröffnet

Umfahrung von Schüttdorf eröffnet

Nach zwei Jahren Bauzeit ist die offiziell "Entlastungsstraße" genannte Verbindung seit Montag, den 4. Juli offen. Sie soll die Staus in der Region verringern. Die Grünen sind nicht erfreut.

Schlagzeilen