Chronik

Alkolenker nach Unfall in Stuhlfelden - "ich war nur der Beifahrer"

Zwei Verletzte hat es am Freitag kurz nach Mitternacht bei einem Verkehrsunfall zwischen Stuhlfelden und Mittersill gegeben. Die beiden Autoinsassen waren betrunken. Und der Fahrer wollte laut Polizei nicht der Fahrer gewesen sein.

Der Alkotest verlief positiv – bei Fahrer und Beifahrer. SN/robert ratzer
Der Alkotest verlief positiv – bei Fahrer und Beifahrer.

Er hat keinen Führerschein, das Auto war nicht zum Verkehr zugelassen, aber mit seinem Kumpan hatte der junge Mann zuvor "getankt"...

Kurz nach Mitternacht geriet der 18-jährige Pinzgauer mit seinem Auto auf dem Weg von Stuhlfelden nach Mittersill von der Bundesstraße ab, der Wagen schleuderte über den linken Fahrbahnrand sowie über den Gleiskörper der Lokalbahn hinaus und blieb in einer Wiese liegen.

Die beiden 18-jährigen Insassen zogen sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Das Rote Kreuz brachte die Männer nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus nach Zell am See. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Feuerwehren Stuhlfelden und Mittersill waren ebenfalls alarmiert worden - die Florianis mussten nämlich einen der Beteiligten aus dem Wagen befreien.

Der Lenker behauptete bei der Befragung zum Unfallhergang Beifahrer gewesen zu sein. Ein Alkomattest bei beiden Insassen ergab einen Wert von über 1,2 Promille.

Aufgerufen am 14.04.2021 um 01:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkolenker-nach-unfall-in-stuhlfelden-ich-war-nur-der-beifahrer-100667089

Die Kultur soll heuer wieder kräftig aufleben

Die Kultur soll heuer wieder kräftig aufleben

Ab wann? Und wie? Viele Fragezeichen gibt es noch. Das Theater ecce gibt sich zum 25-Jahr-Jubiläum optimistisch, plant mit vielen Programmpunkten, ganz speziell auch im Pinzgau. Und in Saalfelden? Da wird ab …

Schöne Heimat

Am Ritzensee

Von Georg Ackerer
14. April 2021
... am frühen Morgen vor dem Sonnenaufgang

Kommentare

Schlagzeilen