Chronik

Alkolenker stürzte in Zell am See in einen Bach

Ein ungarischer Alkolenker ist am Freitag in Zell am See mit dem Wagen in einen Bach gestürzt und am Dach liegen geblieben.

Alkolenker stürzte in Zell am See in einen Bach SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Alkolenker stürzte in Zell am See in einen Bach (Symbolbild).

Der 31-Jährige und sein 25-jähriger Beifahrer konnten sich selbst befreien und blieben unverletzt. Ein Alkotest ergab zwei Promille, so die Salzburger Polizei.

Der Mann hatte auf der Schmittenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto überschlug sich und stürzte in den Schmittenbach. Das Wrack wurde von der Feuerwehr geborgen. Seinen Führerschein musste der Ungar abgeben.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 05:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkolenker-stuerzte-in-zell-am-see-in-einen-bach-1102003

Trainieren beginnt am Handy

Trainieren beginnt am Handy

Drei My Gyms öffnen demnächst im Bundesland: in Saalfelden, Obertrum und Eugendorf. Christian Hörl plant weitere Fitnesscenter, in denen vieles digital ist. Wohin geht die Reise des Schwitzens? Am 28. …

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Im Pinzgau ist am Freitag ein weltweit einzigartiges Laufkraftwerk offiziell eröffnet worden. Die Transalpine Ölleitung (TAL) nutzt die Gefällestrecke der Rohöl-Pipeline zwischen dem Felbertauern und …

Verkehrsmisere in Bruck

Verkehrsmisere in Bruck

Immens gefährlich sei es in der Kapruner- und Krößenbachstraße, berichten Anrainer. Ende August berichteten die Pinzgauer Nachrichten über das Nadelöhr in der Kaprunerstraße. Sie ist seit Längerem eine …

Schlagzeilen