Chronik

Alkolenker versuchte im Flachgau vor Polizei zu flüchten

Ein Alkolenker hat am Freitag in Strobl versucht, der Polizei zu entkommen.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Der Mann missachtete alle Anhaltezeichen und fuhr in Richtung St. Gilgen davon. Mit 139 km/h raste er durch eine 80er-Beschränkung. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er gar keinen Führerschein hatte. Dieser war ihm schon abgenommen worden. Ein Alkotest ergab 1,54 Promille, teilte die Polizei mit.

Mit 216 km/h in 80er Zone

Eine massive Geschwindigkeitsübertretung stellten auch die Beamten der Landesverkehrsabteilung Salzburg in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn fest. Bei erlaubten 80 km/h war ein 35-jähriger Salzburger mit seinem Auto mit 216 km/h unterwegs. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen und er wurde bei den Behörden angezeigt.

Aufgerufen am 27.10.2021 um 12:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkolenker-versuchte-im-flachgau-vor-polizei-zu-fluechten-63237103

Alles neu beim Lammfell-Spezialisten Fellhof in Hof

Alles neu beim Lammfell-Spezialisten Fellhof in Hof

Wer bisher in der Fellhof-Zentrale in Elsenwang einkaufen wollte, musste das auf eher engem Raum tun. "Der alte Shop lag im Obergeschoß direkt bei den Büros. Wer einen Lammfellsack anpassen lassen wollte, …

Schlagzeilen