Chronik

Alkolenker wollte auf Autobahn der Polizei davonrasen

Mit etwa 200 km/h hat am Samstagabend ein betrunkener Autofahrer in Thalgau versucht, vor der Polizei zu flüchten.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Der Mann war einer Zivilstreife wegen seines rasanten Fahrstils aufgefallen. Er missachtete nicht nur die Anhaltezeichen, sondern stieg zusätzlich aufs Gaspedal. Nach der Anhaltung seines Wagens sprang der 45-Jährige aus dem Auto und versuchte zu Fuß zu türmen, wie die Polizei in einer Presseaussendung berichtete.

An der Ausfahrt Wallersee verließ er die Westautobahn in Fahrtrichtung Salzburg, wo er in Eugendorf mit seinem Auto gestoppt wurde. Sein Fußsprint dauerte nur kurz. Der offensichtlich betrunkene Mann verweigerte der Polizei den Alkotest und besaß auch keinen Führerschein. Der 45-Jährige wurde wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit und diverser anderer Delikte angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkolenker-wollte-auf-autobahn-der-polizei-davonrasen-95986543

Schlagzeilen