Chronik

Alkolenkerin fuhr auf A10 bei Salzburg-Süd gegen einen Anpralldämpfer

Eine 50-jährige Pkw-Lenkerin prallte bei der Ausfahrtsrampe der A10 in Anif gegen einen Anpralldämpfer. Ein nachfolgender Autolenker konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen - es kam zu einer Kollision. Die Autolenkerin hatte 1,26 Promille Alkohol im Blut.

Die Polizei nahm der betrunkenen Unfalllenkerin den Führerschein ab.  SN/APA/BARBARA GINDL
Die Polizei nahm der betrunkenen Unfalllenkerin den Führerschein ab.

Am Donnerstagvormittag kam es auf der Ausfahrtrampe Salzburg-Süd der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach zu einem Verkehrsunfall. Eine 50-jährige Pkw-Lenkerin aus Salzburger bog vom linken Fahrstreifen auf die Ausfahrtsspur. In weiterer Folge prallte das Fahrzeug frontal gegen einen Anpralldämpfer und kam quer auf der Ausfahrtrampe zum Stillstand. Ein nachkommender 26-jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland konnte mit seinem Pkw nicht mehr ausweichen und prallte gegen das Heck des verunfallten Pkw. Beide Personen erlitten leichte Verletzungen. Der Alkotest der 50-Jährigen ergab einen Wert von 1,26 Promille. Die Polizei nahm der Frau den Führerschein vorläufig ab.

Quelle: SN

Aufgerufen am 02.12.2020 um 05:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alkolenkerin-fuhr-auf-a10-bei-salzburg-sued-gegen-einen-anpralldaempfer-83091457

Es rumort bei den Krampussen

Es rumort bei den Krampussen

Die Altgnigler Perchtenpass hält heuer still, die Maxglaner machen Hausbesuche bis vor die Tür: Mit den politischen Vorgaben sind alle über Kreuz.

Schlagzeilen