Chronik

Alle zehn Minuten Frischluft: Häufiges Lüften gehört jetzt auch in Salzburg zum Schulalltag

In den Schulen müssen regelmäßig die Fenster geöffnet werden.  SN/caption writer/erwin wodicka
In den Schulen müssen regelmäßig die Fenster geöffnet werden.

"Die Räume sind stündlich mehrmals durchzulüften." So lautet die Vorgabe in der neuen Covid-19-Schulverordnung des Bildungsministeriums.

Im Privatgymnasium der Herz- Jesu-Missionare in Salzburg-Liefering erfolgt das Lüften ab sofort mit System. In seinem Willkommensbrief zum Schulstart erläutert Direktor Peter Porenta die Vorgehensweise: Jede Klasse ernennt wöchentlich zwei "Lüfterinnen bzw. Lüfter", die auf einem Aushang in der Klasse ersichtlich sind. Das Duo ist angehalten, während der Schulstunden alle zehn Minuten sowie in der Pause die Fenster zum Stoßlüften zu öffnen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 02:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alle-zehn-minuten-frischluft-haeufiges-lueften-gehoert-jetzt-auch-in-salzburg-zum-schulalltag-92868775