Chronik

Alpenstraße nach Bruch einer Versorgungsleitung geflutet

Eine halbe Stunde lang drang Wasser aus einer Trinkwasserleitung aus. Der Wasserdruck hob die Asphaltdecke der Alpenstraße.

Der Bruch einer Versorgungsleitung des Trinkwassernetzes bei der Kreuzung Billrothstraße - Alpenstraße löste am Sonntagnachmittag einen großen Einsatz der Berufsfeuerwehr aus. Rund eine halbe Stunde lang trat Wasser aus, der Druck der Leitung hob die Asphaltdecke um 15 Zentimeter. Der Oberflächenkanal konnte die austretenden Wassermassen nicht mehr fassen. Die Helfer schützten ein Autohaus und mehrere Privathäuser mit Sandsäcken. Von der Salzburg AG hieß es zunächst, dass keine Haushalte betroffen seien. Mittlerweile ist die Sperre wieder aufgehoben.

Quelle: SN

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 16.10.2018 um 09:47 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alpenstrasse-nach-bruch-einer-versorgungsleitung-geflutet-20404087

Uni-Rektor: Zwei Bewerber aus dem Haus

Uni-Rektor: Zwei Bewerber aus dem Haus

Sonja Puntscher-Riekmann und Rudolf Mosler wollen Heinrich Schmidinger als Rektor beerben. Mit 30. 9. 2019 endet die Amtszeit von Heinrich Schmidinger (64) als Rektor der Universität. Der siebenköpfige …

Kommentare

Schlagzeilen