Chronik

Alpenstraße: Ungeregelte Anifer Kreuzung sorgt für erhöhten Puls

Die Ampeln an der viel befahrenen Anifer Kreuzung sind außer Betrieb. Lenkerinnen und Lenker tun sich mit der Umstellung sichtbar schwer.

Wegen der Erneuerung der Ampelanlage und der Errichtung eines neuen Schutzwegs ist seit Montag die Anifer Kreuzung ungeregelt. Chaotische Szenen sind an der Tagesordnung, vor allem das Linksabbiegen in die Alpenstraße gestaltet sich schwierig. Beim Lokalaugenschein am Dienstag sahen sich in kurzer Zeit mehrere Lenker zu waghalsigen Manövern genötigt.

Die Polizei könne nicht ganztägig den Verkehr regeln, sagt Sprecher Hans Wolfgruber. Die Kolleginnen aus Anif seien zu Stoßzeiten am Morgen und am späten Nachmittag nach Möglichkeit vor Ort, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.01.2023 um 07:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alpenstrasse-ungeregelte-anifer-kreuzung-sorgt-fuer-erhoehten-puls-130513774