Chronik

Als Au-pair in den USA verletzt: Salzburger "von Agentur im Stich gelassen"

26-Jähriger verletzte sich bei einem Motorradunfall in Kalifornien. Bei der Organisation von Arzt- und OP-Terminen habe er keine Unterstützung vom Unternehmen erhalten.

Marian Wölflingseder verletzte sich in den USA, wo er über eine Agentur als Au-pair tätig war. Er sei danach auf sich allein gestellt gewesen.  SN/thomas sendlhofer
Marian Wölflingseder verletzte sich in den USA, wo er über eine Agentur als Au-pair tätig war. Er sei danach auf sich allein gestellt gewesen.

Marian Wölflingseder hat noch immer mit den Folgen eines Motorradunfalls in den USA zu kämpfen. Sein rechter Arm steckt beim Treffen bei den SN in einer Schlinge, die die lädierte Schulter schonen soll. Der 26-jährige Salzburger kam am 22. Oktober zu Sturz, brach sich das Schlüsselbein. Operiert wurde erst acht Tage später. Seit Kurzem ist er wieder zurück in Salzburg. Mehr als ein Monat nach dem Unfall plagen Wölflingseder noch immer Schmerzen. Und die Ungewissheit, ob die Verletzung wieder vollständig ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 12:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/als-au-pair-in-den-usa-verletzt-salzburger-von-agentur-im-stich-gelassen-61691806