Chronik

Alte Bäume müssen weg: Kleines Deutsches Eck gesperrt

In Schneizlreuth im benachbarten Bayern steht den Verkehrsteilnehmern eine weitere Baustelle an der Bundesstraße 21 bevor.

Die Straßenbaustelle an der B 21 in Schneizlreuth läuft schon seit 2016. SN/anton kaindl
Die Straßenbaustelle an der B 21 in Schneizlreuth läuft schon seit 2016.

Zusätzlich zu den Bauarbeiten an der Straße selbst beginnen an der deutschen Bundesstraße B21 in Schneizlreuth im Bereich Bodenberg am Dienstag, 10. Dezember, dringend notwendige Baumfällarbeiten. Das Staatliche Bauamt Traunstein hat die Pläne nun bekanntgegeben. Nach dem Gutachten eines externen Baumkontrolleurs weisen mehrere Bäume massive Schäden auf, die eine Gefahr für den Verkehr auf der B21 darstellen und daher sofort beseitigt werden müssen.

Aufgrund der erschwerten Arbeitsbedingungen im Steilgelände oberhalb der Bundesstraße und des hohen Verkehrsaufkommens muss die Straße während der Arbeiten teilweise gesperrt werden. Das bedeutet Blockabfertigung, erhebliche Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Donnerstag, 19. Dezember, dauern. An den Wochenenden werde die Strecke jedoch in beiden Richtungen frei befahrbar sein.


Bei einem Lokalaugenschein für die "Ertüchtigung" der Stützbauwerke am Bodenberg wurden mehrere abgehende, geschädigte oder stark in Richtung Straße überhängende Bäume festgestellt. Insgesamt weist das Gutachten 39 Bäume aus, welche die Verkehrssicherheit bedrohen. Vor allem bei stärkeren Schneefällen oder Stürmen wäre mit umstürzenden Bäumen oder abstürzenden Ästen zu rechnen.

Die Arbeiten finden aus artenschutzrechtlichen Gründen außerhalb der Vegetations- und Vogelbrutzeit im Winter statt. Eine dauerhafte Vollsperrung ist nicht vorgesehen. Die Blockabfertigungen werden werktags von 8 bis 17 Uhr mit einer Ampel abgewickelt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.01.2021 um 05:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/alte-baeume-muessen-weg-kleines-deutsches-eck-gesperrt-80289172

Kommentare

Schlagzeilen