Chronik

Am 29. Februar haben 330 Salzburgerinnen und Salzburger Geburtstag

Nur alle vier Jahre Geburtstag? Je nach Alter ist dies der Jackpot oder ein Albtraum. "Genau haben am 29. Februar exakt 330 Salzburgerinnen und Salzburger ihren Ehrentag, also nur alle vier Jahre. Mit einem Augenzwinkern müssen wir als Statistiker sagen: Leider schützt das vor dem Altern nicht", schmunzelt Gernot Filipp, Leiter der Salzburger Landesstatistik.

Am heurigen Schalttag, dem 29. Februar, haben 330 Personen aus dem Land Salzburg Geburtstag. SN/land salzburg/melanie hutter
Am heurigen Schalttag, dem 29. Februar, haben 330 Personen aus dem Land Salzburg Geburtstag.

330 Salzburgerinnen und Salzburger haben am kommenden Samstag, also am Schalttag, ihren Ehrentag. Das heißt: Am Samstag dürfen die besagten 330 Personen wieder einmal einen "echten" Geburtstag feiern. "Ein exklusiver Klub, denn im vergangenen Schaltjahr 2016 wurden am 29. Februar nur acht Geburten in Salzburg verzeichnet, durchschnittlich sind es zwischen sechs und 20. Die Wahrscheinlichkeit, an diesem besonderen Tag das Licht der Welt zu erblicken, liegt bei eins zu 1461. Nach dem 29. Februar sind übrigens der 24. und 25. Dezember die Tage mit der geringsten Anzahl an Geburten."

Die meisten Geburten am 4. Oktober

Trotz des mit 28 beziehungsweise 29 Tagen kürzesten Monats ist der Februar nicht der geburtsärmste Monat. Im November sind es noch deutlich weniger und auch der Dezember liegt trotz seiner 31 Tage nur knapp vor dem Februar. Spitzenreiter unter den Monaten sind die Sommermonate Juli, August und September, wobei vor allem die zweite Monatshälfte im September hervorsticht, wo deutlich mehr Kinder geboren werden als im restlichen Jahr.

Dies trifft auch noch auf die ersten Oktobertage zu, wobei der 4. Oktober auch der Tag mit den häufigsten Geburten der vergangenen Jahrzehnte überhaupt war. "Wenn man von Ende September beziehungsweise Anfang Oktober die mittlere Schwangerschaftsdauer von 270 Tagen zurückrechnet, landet man übrigens ziemlich genau am Neujahrstag beziehungsweise in den Weihnachtsferien", sagt Gernot Filipp schmunzelnd.

Salzburgs Bevölkerung wächst stetig

Egal auf welchen Tag die Geburtstage fallen, Salzburgs Bevölkerung wächst. Zu Jahresbeginn 2019 lebten bereits 558.479 Personen im Land Salzburg, um 29.000 mehr als noch vor zehn Jahren. Damit hat das Land Salzburg fast zum fünftgrößten Bundesland Kärnten aufgeschlossen und liegt nur mehr rund 2900 Einwohner hinter dem südlichen Nachbarn. Vor zehn Jahren hatte dieses Bundesland noch fast 33.000 Einwohner mehr als Salzburg. In ein, zwei Jahren wird das Land Salzburg aller Voraussicht nach im Einwohnerranking Kärnten überholen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2020 um 02:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/am-29-februar-haben-330-salzburgerinnen-und-salzburger-geburtstag-84030671

Kommentare

Schlagzeilen