Chronik

Angebliche Bettlerin stahl Geld aus Wohnung

Frau klingelte und wollte Essen von altem Mann - tatsächlich hatte Sie es auf Geld und Wertsachen abgesehen.

Nach dem „Besuch“ fehlten 1100 Euro.  SN/bayer
Nach dem „Besuch“ fehlten 1100 Euro.

Am Nachmittag des 04. April 2019 läutete in Bischofshofen eine bislang unbekannte Täterin an der Wohnungstüre eines 91-jährigen Pongauers. Die Täterin gab an, aus Ungarn zu kommen und bettelte um Essen. Anschließend ging sie ohne Aufforderung in die Wohnung des Mannes - und bekam dort etwas zu essen. Danach ging die Frau (angeblich) auf die Toilette, wobei der Mann im Wohnzimmer auf sie wartete. Als die Frau nicht mehr vom WC zurückkam, bemerkte der Pongauer, dass diese die Wohnung bereits längst verlassen hatte. Da ihm die Situation verdächtig vorkam, kontrollierte er sofort sein Gelddepot. Und musste feststellen, dass die Unbekannte daraus rund 1100 € gestohlen hatte.

Nun läuft eine Fahndung der Polizei. Die Frau ist 20 bis 22 Jahre alt, ca. 165 cm groß, hat braune schulterlange Haare und trug bei der Tat einen längeren Mantel.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.01.2021 um 11:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/angebliche-bettlerin-stahl-geld-aus-wohnung-68436742

Großformat in der Warteschleife

Großformat in der Warteschleife

Musiker, Autoren, Schauspieler, Veranstalter und alle anderen Akteure der Kunstszene sind in einem unbefriedigenden Stand by-Betrieb, der jedoch rasch hochgefahren werden kann.

Impfungen im Pongau sind angelaufen

Impfungen im Pongau sind angelaufen

Am 4. März 2020 gab es den ersten offiziellen Coronafall im Pongau. Seither gab es im Bezirk rund 5720 bekannte Infektionen und 87 Todesfälle. Nun wurde mit dem Impfprogramm begonnen.

Geburten

Schlagzeilen