Chronik

Anklage: Drogenboss belieferte mit 21 Komplizen den Pinzgau

Eine Bande soll unter Führung eines im Pinzgau als U-Boot lebenden Kroaten kiloweise Kokain und Speed verkauft haben. Bezugsländer: Belgien, Holland, die Karibik. 15 Personen sind nun angeklagt.

Symbolbild SN/Robert Ratzer
Symbolbild

Die 144-seitige Anklageschrift, die Staatsanwältin Sandra Lemmermayer kürzlich beim Landesgericht einbrachte, hat es in sich: Ein 50-jähriger Kroate (er besitzt auch die serbische Staatsbürgerschaft) hat demnach als Boss einer zumindest 22-köpfigen, professionell organisierten Drogenbande kiloweise diverse Drogen wie Kokain, Speed, Cannabis und Ecstasy aus dem Ausland in den Pinzgau geschmuggelt und anschließend über Subdealer mit großem Gewinn verkaufen lassen.

In der bereits zugestellten, noch nicht rechtskräftigen Anklage ist von zumindest 2,3 Kilo Kokain, 12,6 Kilo Speed, 7,5 Kilo ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 06:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/anklage-drogenboss-belieferte-mit-21-komplizen-den-pinzgau-80437012