SN.AT / Salzburg / Chronik

Anrainer wehrt sich gegen Straßenlaternen

Für den Maishofner Christofer Mayr ist die Beleuchtung der Nebenstraße unnötig. Die Gemeinde sieht sich rechtlich dazu verpflichtet.

In der Straße „Am Feld“ in Maishofen soll eine Straßenbeleuchtung kommen.

Der Straßenname "Am Feld" lässt schon vermuten, dass es sich bei der Straße in Maishofen um keine Hauptverkehrsader handelt. Deshalb gibt es dort auch keine Straßenbeleuchtung. Aber das soll sich ändern. Im Zuge des Ausbaus der Breitbandinfrastruktur will die Gemeinde die Grabungsarbeiten nutzen, um auch Laternen aufzustellen.

Damit haben aber nicht alle Anrainer ihre Freude. Einer davon ist Christofer Mayr. Er sagt, bisher sei es auch ohne Straßenbeleuchtung gegangen. Sie sei hier nicht nötig. "Es muss nicht immer ...

KOMMENTARE (0)