Chronik

Asfinag saniert Reittunnel an der A10: Verkehr in beide Richtungen bleibt bis Juni einspurig

Staugefahr auf der A10: Die Asfinag nimmt die Sanierung des Reittunnels nach einer Winterpause wieder auf. Der Verkehr in beide Richtungen wird über eine Tunnelröhre geleitet.

Seit Dienstag saniert die Asfinag wieder den Reittunnel auf der A10. Damit wurden die Arbeiten nach einer Winterpause wieder aufgenommen. Der etwa 400 Meter lange Tunnel liegt von Salzburg kommend knapp vor der Anschlussstelle Lammertal-Hüttau. Bis Juni wird in der zweiten Bauphase auf der Richtungsfahrbahn Salzburg gearbeitet. Bis dahin rollt der Verkehr im Gegenverkehr - eine Fahrspur pro Richtung - durch die Röhre auf der Richtungsfahrbahn Villach. Im Tunnel gilt ein Tempolimit von 60 km/h.

Die Asfinag bringt elektrische Sicherheitstechnik wie Beleuchtung, Leiteinrichtungen, Funkanlagen und die Überkopfanzeigen bei den Portalen auf den neuesten Stand. Ebenfalls werden die Fahrbahnen im Tunnel und dessen Innenschale erneuert.

Aufgerufen am 28.02.2021 um 08:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/asfinag-saniert-reittunnel-an-der-a10-verkehr-in-beide-richtungen-bleibt-bis-juni-einspurig-100185454

Mit kreativen Ideen durch die Krise

Mit kreativen Ideen durch die Krise

"Wir brauchen selbstverständlich die Hilfe eines Steuerberaters, um hier alles richtig zu machen", sagt Hans Peter Kulterer, der Juniorchef des Wirtshauses Hubertusstube. Er hat alle seine Mitarbeiter für …

Kommentare

Schlagzeilen