Chronik

Ast auf 30-kV-Leitung: Lungauer durch Stromschlag verletzt

Durch einen Stromschlag ist am Sonntagnachmittag in Zederhaus ein Einheimischer verletzt worden.

Symbolbild. SN/bilderbox
Symbolbild.

Der 40-Jährige wollte in der Nähe seines Wohnhauses im steilen Gelände einen mehrere Meter langen Ast von einem Weg entfernen. Dabei dürfte das Holz eine 30-kV-Freileitung berührt haben, weswegen der Mann in den Stromkreis geriet und einen Schlag erlitt.

Der Lungauer konnte noch selbst einen Notruf absetzen. Ein Notarzt versorgte den Verletzten, anschließend wurde er in das Krankenhaus Schwarzach geflogen. Während der Bergung war ein Techniker der Salzburg AG anwesend.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.01.2021 um 04:14 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ast-auf-30-kv-leitung-lungauer-durch-stromschlag-verletzt-84920416

Lungau gleicht Tiefkühlschrank

Kältepole Minus 23,8 Grad zeigte am Dienstag in der Früh das Thermometer in St. Michael im Lungau an. Der Ort führt mit seinen extremen Tiefsttemperaturen meist die Skala der kältesten Gebiete in Österreich …

Schöne Heimat

An der Mur

Von Margarethe Taferner
18. Jänner 2021
...in St.Martin

Kommentare

Schlagzeilen