Chronik

AUA-Maschine nach Salzburg musste in Linz landen

Eine Maschine der Austrian Airlines (AUA) ist am Samstagvormittag auf dem Flug von Wien nach Salzburg außerplanmäßig in Linz gelandet.

 SN/BilderBox

Eine Cockpitanzeige hatte auf ein Sinken des Kabinendrucks hingedeutet. Die Piloten entschlossen sich zur Sicherheitslandung. Die Passagiere wurden mit Bussen ans Ziel gebracht, bestätigte eine AUA-Sprecherin der APA einen Online-Bericht von Salzburg24.at. "Es hat zu keiner Zeit Gefahr für die 56 Passagiere bestanden", sagte AUA-Sprecherin Sandra Bijelic. Die Landung lag im Ermessen der Piloten. Techniker des Flugunternehmens hätten sich sofort auf den Weg nach Linz gemacht, um die Maschine vor Ort durchzuchecken. Daher wurde auch der geplante Rückflug gestrichen. "Es muss abgeklärt werden, ob der Druck überhaupt gesunken ist oder nur die Anzeige defekt war", sagte Bijelic.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/aua-maschine-nach-salzburg-musste-in-linz-landen-551254

Schlagzeilen