Chronik

Audi Cabrio prallte frontal gegen einen Baumstumpf

Ein 39-jähriger Mann war mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Der Lenker erlitt Verletzungen. Er wurde in die Kreisklinik nach Bad Reichenhall gebracht.


Ein 39-jähriger Mann aus Landshut kam am Mittwochvormittag gegen 9.30 Uhr mit seinem Pkw auf Höhe Taubensee von der Deutschen Alpenstraße (B305) ab. Der Fahrzeuglenker war von Schneizlreuth in Richtung Ramsau (Bayern) unterwegs. Das Auto schlitterte rund 20 Meter die Böschung hinab und prallte frontal gegen einen Baumstumpf. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Passanten leisteten Erste Hilfe und setzten den Notruf ab

Weitere Autofahrer leisteten Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Ramsau und das Reichenhaller Rote Kreuz zum Unfallort. Die Notfallsanitäter versorgten den Mann und brachten ihn zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab, leiteten den Verkehr wechselseitig an den Einsatzfahrzeugen vorbei und stellten den Brandschutz sicher. Die Bundesstraße war für zwei Stunden halbseitig gesperrt.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 10:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/audi-cabrio-prallte-frontal-gegen-einen-baumstumpf-35105017

Schlagzeilen