Chronik

Auf der Salzach der Abendsonne entgegen paddeln

Wenn ein Kajak den Bus und ein Neoprenanzug die alltägliche Garderobe ersetzt, dann ist man für die Stadtbesichtigung der anderen Art gerüstet.

Ruhig und beständig fließt die Salzach der Stadt entgegen. Außer den regelmäßigen Paddelschlägen ist nichts zu hören. Die untergehende Abendsonne trägt ihren Teil dazu bei, um eine einmalige Atmosphäre zu schaffen. Man merkt sofort: Beim Genusspaddeln ist der Name Programm.

Im Rahmen des Sportfestival hatten 15 Personen Dienstagabend die Möglichkeit, die Stadt aus einer besonderen Perspektive zu betrachten: Von der Salzach aus. In einem Kajak. Es stimmt, die Aktion war so außergewöhnlich wie sie klingt. Mit dem Bus wurden die Teilnehmer bis nach Elsbethen gebracht. Ausgerüstet mit Neoprenanzüge und Schwimmwesten ging es von dort bis zur Ausstiegsstelle am Müllnersteg. Eine halbe Stunde dauerte die weniger wilde und vielmehr entspannende Fahrt. Das Genusspaddeln war für alle Leistungs- und Altersstufen ein Erlebnis. Sowohl Anfänger als auch Paddelprofis kamen auf ihre Kosten.

Genau das spiegelt das Konzept des Sportfestival wieder. Jeden Dienstagabend ab 18:00 Uhr können verschiedene Sportarten ausprobiert werden - und das kostenlos. "Wir wollen einer breiten Zielgruppe nicht alltägliche Sportarten näherbringen. Alle können mitmachen - ob jung oder alt, fit oder nicht so fit", sagt Klemens Kronsteiner, Sportkoordinator der Stadt Salzburg.

Mit dem Genusspaddeln fand das Sportfestival seinen Höhepunkt, aber lange nicht sein Ende. Noch den ganzen August und September können Interessierte mitmachen. Kronsteiner: "Nächste Woche sind wir zum letzten Mal an der Salzach auf Höhe des Müllnerstegs. Da steht dann Klettern auf der Müllnerschanze auf dem Programm. Dann wechseln wir zum Unipark Nonntal, wo alles im Zeichen des Ballsports steht. Ob Volleyball oder Basketball - es ist für jeden etwas dabei."

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/auf-der-salzach-der-abendsonne-entgegen-paddeln-36916345

Kommentare

Schlagzeilen