Chronik

Auf frisch vergoldete Kirchturmspitze geklettert

Im bayerischen Anger kletterte ein unbekannter Täter auf die frisch vergoldete Spitze der Klosterkirche Höglwörth. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Auf frisch vergoldete Kirchturmspitze geklettert SN/by nikater (own work) [gfdl (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), cc-by-sa-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or cc by-sa 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via wikimedia commons
Die Klosterkirche Höglwörth.

Die bayerische Polizei sucht nach einem unbekannten Täter, der zwischen 29. August und 5. September die frisch vergoldete Kreuzkugel an der Kirchturmspitze der Klosterkirche Höglwörth. Der Sachschaden beläuft sich auf 7000 Euro.

Der oder die Täter müssen das mit einem Bauzaun umzäunte Gelände betreten und zirka 50 Meter das Fassadengerüst der derzeitigen Baustelle nach oben gestiegen sein.

"An der Kreuzkugel selbst waren deutliche Kratz- und Abriebspuren festzustellen, welche auf einen möglichen Schuhabdruck und folglich ein Besteigen der Kreuzkugel hindeuteten", heißt es in der Presseaussendung.

Die Bad Reichenhaller Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Wer hat etwas gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an 0049/8651/970-0

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 08:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/auf-frisch-vergoldete-kirchturmspitze-geklettert-1085992

Schlagzeilen