Chronik

Aufatmen in Plainfeld: Polizei findet vermisste Kinder an der Westautobahn

Zwei kleine Buben verschwanden aus dem Kindergarten. Suchmannschaften von Polizei und Feuerwehr sowie ein Polizeihubschrauber durchstreiften Wiesen und Wälder.

Aufregung im Kindergarten von Plainfeld: Nach einer Exkursion in einem nahe gelegenen Wald bemerkten die Kindergärtnerinnen das Fehlen von zwei Burschen im Alter von fünf und sechs Jahren. Die beiden Burschen hatten offenbar die Gruppe aus den Augen verloren. Eine große Suchaktion wurde sofort gestartet: Kurz nach der Alarmierung formierten sich zahlreiche Polizeistreifen sowie Feuerwehrleute aus Koppl und Plainfeld. Unterstützt wurden die Helfer vom Salzburger Polizeihubschrauber "Libelle". Auch mehrere Eltern von Kindergartenkindern beteiligten sich an der Suche. Gut 70 Personen suchten zusammen nach den Burschen.

Zunächst passten die Einsatzkräfte das Waldstück ab. Wenig später meldeten Anrainer, die beiden Kindergartenkinder in der Nähe des Sportplatzes gesehen zu haben. Laut anderen Meldungen waren die beiden Buben möglicherweise im Bereich Oberplainfeld-Lacknerwinkl unterwegs.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers fand die beiden Kinder (Im Bild v.l.n.r. Harald Wass, Christian Graf, Andreas Kreuzbichler).  SN/robert ratzer
Die Besatzung des Polizeihubschraubers fand die beiden Kinder (Im Bild v.l.n.r. Harald Wass, Christian Graf, Andreas Kreuzbichler).

Mittags kam die erlösende Nachricht

Kurz vor 12.30 Uhr kam schließlich die erlösende Nachricht von der Polizei: "Wir haben die beiden Buben nahe der Westautobahn gefunden. Sie sind unversehrt und wir bringen sie zu ihren Eltern beziehungsweise zum Kindergarten." Der Polizeihubschrauber hatte die Kinder in einem Waldstück nahe der Autobahn entdeckt. Die beiden Buben hatten mehrere Kilometer zu Fuß zurückgelegt. "Geholfen hat, dass einer der Buben eine giftgrüne Jacke trug. Dadurch konnte der Hubschrauber sie aus der Luft entdecken", hieß es bei der Polizei.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.11.2018 um 09:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/aufatmen-in-plainfeld-polizei-findet-vermisste-kinder-an-der-westautobahn-278377

Der Mann, der in Salzburg Milliarden bewegt

Der Mann, der in Salzburg Milliarden bewegt

Ein Tiroler leitet die größten Eisenbahnprojekte im Land Salzburg. Christian Höss hat einen sehr langen Atem - beruflich wie privat. Die Projekte, die er plant, kosten Milliarden und sie sind auf Generationen …

15-Jähriger in Neumarkt tot auf Bahngleis gefunden

15-Jähriger in Neumarkt tot auf Bahngleis gefunden

Ein Todesfall am Bahnhof Neumarkt-Köstendorf im Flachgau beschäftigt derzeit die Polizei. Ein 15-Jähriger ist in Neumarkt am Wallersee Donnerstag früh tot auf einem Gleis gelegen. Zur Klärung des Herganges …

Schlagzeilen