Chronik

Aufräumarbeiten nach Felssturz in der Stadt Salzburg werden mehrere Wochen dauern

Auch am Tag nach dem 60-Tonnen-Felssturz in das Gebäude des Stadtarchivs sitzt der Schock noch tief. 20 Kubikmeter Gestein waren Samstag früh aus bis zu zehn Metern Höhe vom Kapuzinerberg herabgedonnert. Sie zerstörten die Glasfront des Stadtarchivs zur Gänze und richteten auch im Lesesaal enormen Sachschaden an. Die genaue Höhe steht noch nicht fest. Fix ist aber: Die städtischen Gebäude sind gegen derartige Naturereignisse versichert.

Noch am Samstag hätten Bergputzer 1,5 Kubikmeter noch lockere Gesteinsmassen rund ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.03.2021 um 07:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/aufraeumarbeiten-nach-felssturz-in-der-stadt-salzburg-werden-mehrere-wochen-dauern-98830996