Chronik

Auswilderungsstation für Eichhörnchen in Henndorf eröffnet

Da immer mehr Eichhörnchen durch Abholzung und den Straßenverkehr in Not geraten, haben Gut Aiderbichl und der Verein Eichhörnchenhilfe Salzburg ein Gehege in Henndorf errichtet. In diesem sollen die kleinen Nager, die zuvor gesund gepflegt worden sind, auf die Rückkehr in die Natur vorbereitet werden.

In diesem Gehege werden die Eichhörnchen auf die Rückkehr in Freiheit vorbereitet. SN/gut aiderbichl
In diesem Gehege werden die Eichhörnchen auf die Rückkehr in Freiheit vorbereitet.

Immer mehr Eichhörnchen geraten durch Abholzung und den Straßenverkehr in Not. Jetzt haben Gut Aiderbichl und der Verein Eichhörnchenhilfe Salzburg eine Auswilderungsstation errichtet - auf dem Areal von Gut Aiderbichl in Henndorf. Carmen Haslinger - Gründerin des Vereins Eichhörnchenhilfe Salzburg - päppelt verletzte, verwaiste oder durch andere Umstände in Not geratene Eichhörnchen in Großgmain auf. Die gesund gepflegten Tiere kommen ab einem Alter von etwa acht Wochen in die Auswilderungsstation. Dort bleiben sie, bis sie ungefähr 16 Wochen alt sind. Dann werden sie in Gruppen im Wald in die Freiheit entlassen. Bei Eichhörnchen, die spät im Herbst geboren werden, findet die Auswilderung erst im Frühling statt, wenn das Nahrungsangebot wieder groß genug ist.

In diesem Gehege werden die Eichhörnchen auf die Rückkehr in Freiheit vorbereitet.  SN/gut aiderbichl
In diesem Gehege werden die Eichhörnchen auf die Rückkehr in Freiheit vorbereitet.
Ein aufgepäppeltes Eichhörnchen.  SN/gut aiderbichl
Ein aufgepäppeltes Eichhörnchen.

Tipps für die Erste Hilfe von der Eichhörnchenhilfe

Sollte ein Eichhörnchen gefunden werden, das Hilfe benötigt, kann sich an die Eichhörnchenhilfe (www.eichhoernchenhilfesalzburg.at) wenden. "Sollte ein Tier zulaufen, so braucht es dringend Hilfe. Das Tier sollte dann immer sofort gewärmt werden." Am besten geeignet dafür seien Körperwärme oder eine nicht zu heiße zirka 38 Grad Celsius warme Wärmeflasche. Dem Tier nichts zu trinken einflößen und keinesfalls Milch geben, warnt die Eichhörnchenhilfe. "Nach dieser Erstversorgung gehören die Nager unbedingt in professionelle Hände."

Aufgerufen am 16.05.2021 um 02:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/auswilderungsstation-fuer-eichhoernchen-in-henndorf-eroeffnet-102998296

Kommentare

Schlagzeilen