Chronik

Auto Lindner setzt auf neue Ausbildungswerkstatt

Lehrlinge lernen das Geschäft in einer speziellen Werkstätte. Das Unternehmen hat 250.000 Euro investiert und nutzt die Schulungsräume auch für die Weiterbildung im Unternehmen.

Ausbildungsleiter Andreas Esterer (l.) mit drei seiner Lehrlinge, Felix Popetschnig, Marco Gander und Jonas Sommerauer (v.l.), Service-Leiter Fritz Bogensperger und GF Manfred Lindner. Bild:  SN/sw/vips
Ausbildungsleiter Andreas Esterer (l.) mit drei seiner Lehrlinge, Felix Popetschnig, Marco Gander und Jonas Sommerauer (v.l.), Service-Leiter Fritz Bogensperger und GF Manfred Lindner. Bild:

Dass ein einzelner Mechaniker alles am Auto repariert - davon ist man heute weit entfernt. Es haben viele Spezialisierungen stattgefunden.

Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden und selbst die Fachkräfte von morgen auszubilden, betreibt Auto Lindner mit Sitz in Wals eine Ausbildungswerkstatt. Seit einem Jahr können die rund 15 Lehrlinge dort selbstständig, ohne Zeitdruck und unter Aufsicht an Autos arbeiten und üben. "Wir starten damit im zweiten Lehrjahr, setzen auch den in der Berufsschule gelernten Stoff in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 11:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/auto-lindner-setzt-auf-neue-ausbildungswerkstatt-77089411