Chronik

Auto stieß im Tauerntunnel gegen Aufpralldämpfer einer Pannenbucht

Feuerwehrleute haben in der Nacht auf Montag einen jungen Autofahrer im Tauerntunnel bei Zederhaus aus dem Wrack seines Fahrzeuges befreien müssen. Der Mann kam danach ins Krankenhaus Tamsweg.

Unfall im Tauerntunnel, die FF Zederhaus im Einsatz. SN/robert ratzer
Unfall im Tauerntunnel, die FF Zederhaus im Einsatz.

Es war am Montag gegen 3:15 Uhr als der 18-jährige Kärntner mit seinem Pkw im Tauerntunnel in Fahrtrichtung Villach zu weit nach rechts geriet. Der Wagen stieß mit der rechten Vorderseite gegen den Aufpralldämpfer einer Pannenbucht.

Der Pkw kam in der Folge quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand und blockierte beide Fahrsteifen. Der Kärntner wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Zederhaus aus seinem Fahrzeug geborgen und nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert. Ein Alkomattest verlief negativ.

Der Pkw wurde laut Polizeibericht beträchtlich beschädigt, der Aufpralldämpfer komplett zerstört. Der Tauerntunnel war von 3:15 Uhr bis 4:25 Uhr in Richtung Villach komplett gesperrt. Aufrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu nur zu einem kurzen Rückstau, der sich nach Aufhebung der Sperre rasch auflöste.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2019 um 02:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/auto-stiess-im-tauerntunnel-gegen-aufpralldaempfer-einer-pannenbucht-67426525

Neues Mobilitätszeitalter E-Autos für jedermann

Neues Mobilitätszeitalter E-Autos für jedermann

Gemeinden "leasen" E-Autos für 700 Euro (monatlich) von der Firma Flo-Mobil der Wörgler Stadtwerke. In dem Preis sind alle Kosten (Versicherung, Wartung und Hotline-Service bei Problemen) integriert. Die …

Schöne Heimat

Schöne Tage im Lungau

Von Helmuth Stuhlpfarrer
22. Oktober 2019
St.Leonhard-Kircherl

Kommentare

Schlagzeilen