Chronik

Auto überschlug sich in Goldegg - Fahrzeuglenker war betrunken

Der 23-jährige Pongauer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Symbolbild SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild

Am Sonntagnachmittag kam es im Gemeindegebiet von Goldegg auf der B311 (Pinzgauer Bundesstraße) in Fahrtrichtung Zell am See zu einem Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Pkw-Lenker kam von der Fahrbahn ab und das Fahrzeug überschlug sich. Der Pongauer zog sich leichte Verletzungen zu und konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Beim Alkotest stellten die Beamten einen Wert von 1,3 Promille fest. Nach der Versorgung durch die Rettungskräfte brachten diese den Mann in das Klinikum Schwarzach. Der Unfalllenker verfügt über keine gültige Lenkberechtigung. Er wird angezeigt, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.10.2020 um 05:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/auto-ueberschlug-sich-in-goldegg-fahrzeuglenker-war-betrunken-94383046

Höllwart am Weg nach oben

Höllwart am Weg nach oben

Maria Höllwart kämpft so stark wie nie zuvor. Die Judokas von ESV Sanjindo zeigen allgemein wieder großartige Leistungen. Höllwart und Sebastian Dengg eroberten jeweils einen Staatsmeistertitel.

"Gespür für Anliegen der Menschen"

"Gespür für Anliegen der Menschen"

Gut fünf Monate, nachdem David Egger als Nachfolger von Walter Steidl die Spitze der SPÖ übernommen hatte, war er zu Besuch bei den Pongauer Nachrichten.

Schöne Heimat

Tauernschau

Von Christine Kraus
28. Oktober 2020
hinter dem Sladinkopf und dem Bernkogel zeigt sich die Galerie der Hohen Tauern vom Großglockner …

Schlagzeilen