Chronik

Autofahrer fuhr in Schlangenlinien auf Salzburger Autobahn

Ein Linzer wurde mit 1,58 Promille von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Symbolbild. SN/www.bilderbox.com
Symbolbild.

In Schlangenlinien ist am Freitagabend ein Linzer mit seinem Wagen auf der Westautobahn (A1) bei Thalgau (Flachgau) in Richtung Wien unterwegs gewesen. Der 48-Jährige hatte 1,58 Promille im Blut und musste den Schein abgeben. Das berichtete die Polizei am Samstag.

Bei Verkehrskontrollen erwischten die Beamten im Bezirk Hallein am gleichen Tag noch weitere Verkehrssünder: In Abtenau war ein 29-jähriger Deutscher mit 1,66 Promille auf seinem Fahrrad ebenfalls durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Er musste sein Zweirad stehen lassen. Wenig später wurde ein 27-jähriger Autofahrer mit 0,78 Promille hinter dem Steuer seines Wagens erwischt. Beide wurden der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Ganze 2,04 Promille hatte ein 37-jähriger Halleiner intus, der schlafend in seinem Auto vorgefunden wurde. Nur kurz vorher hatte er sein Fahrzeug eingeparkt. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und ebenfalls Anzeige erstattet.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.01.2023 um 06:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/autofahrer-fuhr-in-schlangenlinien-auf-salzburger-autobahn-92729374

Kommentare

Schlagzeilen