Chronik

Autolenkerin überschlug sich auf Salzburger Westautobahn mehrmals

Eine 22-jährige Autolenkerin hat am Freitagabend auf der Westautobahn (A1) bei Hallwang (Flachgau) einen spektakulären Verkehrsunfall verursacht.

Autolenkerin überschlug sich auf Salzburger Westautobahn mehrmals SN/ff hallwang
Eine 22-jährige Autolenkerin überschlug sich bei Hallwang mehrmals.

Die Frau war in Fahrtrichtung Wien auf das linke Bankett geraten und hatte mit der Autoseite die Betonleitschiene gestreift. Dadurch wurde der linke Vorderreifen beschädigt. Die Fahrerin bekam in der Folge den Pkw nicht mehr unter Kontrolle.

Der Wagen prallte erneut gegen die Leitschiene, geriet ins Schleudern, überschlug sich mehrmals und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Lenkerin befand sich alleine im Auto und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde nach dem Unfall ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden, ein Alkotest bei der Frau verlief negativ. Die Unfallstelle war in Fahrtrichtung Wien für gut eineinhalb Stunde nur einspurig passierbar. Es kam zu umfangreichen Stauungen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 08:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/autolenkerin-ueberschlug-sich-auf-salzburger-westautobahn-mehrmals-949348

Schlagzeilen