Chronik

B159 über den Pass Lueg ist wieder frei

Die Rückhalteräume wurden ausgebaggert sowie Netze und Bohlenwände vom Schnee befreit. Sperre dauerte fast drei Wochen.

Die Salzachtal-Bundesstraße B 159 ist seit Montag beim Pass Lueg wieder für den Verkehr freigegeben. In den vergangenen Tagen haben die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Tennengau den Schnee aus den Rückhalteräumen und Netzen geräumt, sodass deren Schutzfunktion wieder intakt ist, teilte die Bezirkshauptmannschaft Hallein mit.

Die B 159 war seit 9. Jänner zwischen Golling und Stegenwald aufgrund der großen Neuschneemengen gesperrt. Nun wurden die Rückhalteräume ausgebaggert und der Schnee zur Erhöhung der Dämme verwendet. Außerdem wurden die unterste Reihe der Steinschlagschutznetze sowie die darunterliegenden Bohlenwände mit einem Bagger bzw. einem Greifer vom Schnee befreit und defekte Teile ausgetauscht. Somit sind die direkt über der Straße befindlichen Schutzbauwerke wieder intakt. Die großen Neuschneemengen in den höher liegenden Schutzverbauungen haben sich gesetzt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 01:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/b159-ueber-den-pass-lueg-ist-wieder-frei-64824115

Kommentare

Schlagzeilen