Chronik

Doris Höhenwarter: "Es ist fast ein bisserl unverschämt!"

Der Erfolg hat viel Namen. Er hat aber vor allem ein Gesicht. Das von Doris Höhenwarter. Ihr smartes Wesen macht Bad Gastein wieder munter.

Doris Höhenwarter.  SN/gritzbach
Doris Höhenwarter.

Touristisch gilt ein Jahr als gut, wenn zum Schluss ein Plus vor der Bilanz steht. Das tut es. 4,7 Prozent mehr Nächtigungen gab's in Bad Gastein heuer. Gut. Und sonst? Zum Beispiel waren da viele freundliche Buchstaben. Etwa in der "Welt". Die ist nicht gerade eine Schülerzeitung. Anfang August stand darin zu lesen: "Vor kurzem noch war Bad Gastein ein spießiger, ziemlich angestaubter Kurort im Salzburger Land. Doch inzwischen ist das Alpendorf eine Spielwiese leicht überspannter Großstädter geworden. Wie kommt's?"


"Man muss sich diesen Ort erarbeiten"

Dann geht's ganz wunderbar weiter: "Zwei sehr gepflegte junge Männer stehen an einer Hotelbar und unterhalten sich. Der eine hat ein jungenhaftes Gesicht, dichtes Haar, die Schläfen sind ergraut. Sein Gegenüber ist noch attraktiver - ebenmäßige Gesichtszüge, groß, schlank. Ob der mal Model war? ,Man kann diesen Ort nicht konsumieren, sagt der mit den grauen Schläfen. Es klingt bedeutungsschwer. Der andere nickt zustimmend, denkt einen Moment nach. Er möchte gern noch ein wenig mehr Tiefe liefern. ,Man muss sich das hier erarbeiten", stimmt er zu. Ein messerscharfer Satz, wie man ihn sonst nur von Vernissagen kennt, wo sich die Gäste etwas krampfhaft um Interpretation von Kunst bemühen." Ist das großartig?

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 11.12.2017 um 06:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bad-gastein-tourismus-doris-hoehenwarter-es-ist-fast-ein-bisserl-unverschaemt-565501