Chronik

Bad Hofgastein: Verletzte 81-jährige Bergsteigerin mitten in der Nacht gefunden

Die 81-Jährige Wienerin alarmierte noch selbst am späten Samstagnachmittag die Einsatzkräfte der Bergrettung Bad Hofgastein.

Sie sei im Bereich der Rastötzenalm abgestürzt und verletzt, gab sie an und war dann telefonisch nicht mehr erreichbar. Bergretter der Ortsstelle Bad Hofgastein durchsuchten daraufhin gemeinsam mit Hundeführer der Bergrettung das Gebiet in Richtung Gamskarkogel/Frauenkogel. Nachdem sie nicht aufgefunden werden konnte und eine Handypeilung der Polizei ergeben hatte, dass sie im Hüttschlager Talbereich zu suchen sei, wurden nach 23 Uhr noch die Bergretter aus Hüttschlag zur Suche alarmiert.
Diese konnten die abgestürzte Wienerin schließlich um 2 Uhr nachts etwa 100 Meter unterhalb des Frauenkogels (Richtung Hüttschlag) auffinden. Die Frau dürfte sich im Nebel verstiegen haben und war dabei abgestürzt. Sie wurde über mehrere Stunden mittels Seilbergung und einer Universaltrage aus dem steilen und abschüssigen Gelände geborgen und von den Bergrettern und später von einem Bergrettungsarzt notversorgt.
In der Früh konnte sie schließlich durch das Rettungshubschrauberteam von Martin 1 ausgeflogen werden. Im Einsatz standen neben 35 Bergrettern, die Polizei, die Alpine Einsatzgruppe der Polizei und das Team der Libelle (Flugeinsatzstelle Salzburg).

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.10.2018 um 02:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bad-hofgastein-verletzte-81-jaehrige-bergsteigerin-mitten-in-der-nacht-gefunden-38693080

Schlagzeilen