Chronik

Baden und Sporteln im Adamskostüm

Tagsüber sitzt Harald Seiss als GKK-Direktor meist im Anzug im Büro. Abends lässt er aber öfter die Hüllen fallen - als Chef des Vereins Sonnensport.

Harald Seiss ist um sein Büro zu beneiden: Es liegt im obersten Stock des Gebietskrankenkassen-Turms beim Bahnhof und bietet einen grandiosen Ausblick über Salzburg. Dennoch ist der GKK-Direktor und Chef von 600 Mitarbeitern von Mai bis September häufig in Seekirchen-Fischtagging anzutreffen - konkret am Areal des Vereins Sonnensport Salzburg. Es ist mit einem zwei Meter hohen, blickdichten Zaun geschützt. Kein Wunder: Denn dahinter bewegen sich alle Vereinsmitglieder nackt.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.09.2018 um 02:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/baden-und-sporteln-im-adamskostuem-16853011