Chronik

Badesaison in Salzburg: Gut, aber nicht rekordverdächtig

 SN/stadt salzburg

Heute, Montag, werden erneut über 30 Grad Celsius erwartet. Damit gibt es den nächsten Badetag. Die Freibäder der Landeshauptstadt Salzburg (im Bild das Leopoldskroner Bad) zählten heuer bereits 200.000 Badegäste. Das ist gut, aber nicht rekordverdächtig. An die 285.000 Besucher aus dem Jahr 2015 werde man heuer nicht anknüpfen können, heißt es aus dem Magistrat. Auch in der zweitgrößten Stadt des Landes, Hallein, läuft die Saison gut. Mehr als 40.000 Besucher kamen bereits ins städtische Schlossbad Wiespach, womit die Zahl aus der Vorsaison übertroffen wurde. Jährlich nutzen um die 55.000 Badegäste das Angebot in Hallein.  Bild: SN/  Bild: SN/  Bild: SN/stadt salzburg

Quelle: SN

Aufgerufen am 10.12.2018 um 03:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/badesaison-in-salzburg-gut-aber-nicht-rekordverdaechtig-38696422

Hier ist Kekserlbacken reine Männersache

Hier ist Kekserlbacken reine Männersache

Ein prominentes Quartett unter dem "Kommando" von Ex-Polizeidirektor Karl Schweiger leistet am Herd in der Vorweihnachtszeit ganze Arbeit. Frauen sind erst beim Verkosten der Kekse zur Wintersonnenwende …

Salzburg bleibt die Nummer eins bei Schulskikursen

Salzburg bleibt die Nummer eins bei Schulskikursen

Für den Schulskitag gibt es so viele Anmeldungen wie noch nie, bei den Schulskikursen bleibt man die Nummer eins, die Vorverkäufe bei Saisonkarten für Erwachsene stiegen weiter und die Salzburger Skischulen …

Schlagzeilen