Chronik

Banküberfall in Liefering: Räuber sollen auch in Wien und Graz aktiv gewesen sein

Die Wiener Polizei hat Bilder veröffentlicht, die zwei Verdächtige zeigen. Die Männer sollen auch in Wien und Graz Banken überfallen haben.

Die beiden Männer, die am 12. August eine Bankfiliale in Salzburg-Liefering überfallen haben und mit einer laut Polizei "geringen Menge Bargeld" entkommen sind, befinden sich nach wie vor auf der Flucht. Mittlerweile fahndet die Polizei bundesweit nach den Unbekannten. Sie sollen zwischen 30. Juli und 18. August nicht nur in Salzburg, sondern auch in Graz einen und in Wien zwei Überfälle verübt haben. In der Bundeshauptstadt blieb es in einem der Fälle beim Versuch - es handelte nämlich um eine bargeldlose Bankfiliale.

Für entscheidenden Hinweis gibt es 2000 Euro Belohnung

Die Landespolizeidirektion Wien hat am Dienstag zwei Bilder der mutmaßlichen Täter veröffentlicht. Es bestehe der Verdacht, dass sich die beiden Männer in der Stadt aufhalten. Das Landeskriminalamt Wien bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-33800. Es ist eine Belohnung von 2000 Euro ausgelobt worden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.10.2020 um 10:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bankueberfall-in-liefering-raeuber-sollen-auch-in-wien-und-graz-aktiv-gewesen-sein-91950199

Land fördert junge Forscher an Uni Salzburg

Land fördert junge Forscher an Uni Salzburg

Die Diskussion über die Umstrukturierung der Universität Salzburg wird intern sehr kontrovers diskutiert. Landesrätin Andrea Klambauer (Neos) will in die Debatte über die Digitalisierungsoffensive hinein ein …

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen