Chronik

Bauchstiche im Lehener Park: 17-Jähriger bleibt in U-Haft

Am Abend des 8. Jänner hatte ein 17-jähriger Nigerianer im Lehener Park den Ermittlungen zufolge bei einer Auseinandersetzung zweier Gruppen zwei Afghanen (beide 23) mit einem Messer mit 20 Zentimeter Klingenlänge jeweils einen wuchtigen und tiefen Bauchstich versetzt. Wenige Tage später wurde über den Nigerianer U-Haft wegen dringenden Tatverdachts in Richtung zweifachen versuchten Mordes verhängt.

Symbolbild.  SN/alswart - Fotolia
Symbolbild.

Wie Peter Egger, der Sprecher des Salzburger Landesgerichts, nun auf SN-Anfrage mitteilte, wurde die U-Haft nun am Montag per Beschluss des zuständigen Haftrichters bis zum 28. April verlängert. Der 17-Jährige behauptete zuletzt in Notwehr gehandelt zu haben.

Aufgerufen am 19.05.2022 um 11:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bauchstiche-im-lehener-park-17-jaehriger-bleibt-in-u-haft-117743485

Schlagzeilen