Chronik

Bauer bei Traktorabsturz in Bramberg schwer verletzt

Der 75-Jährige kam von einem Güterweg ab und blieb mit dem Fahrzeug bei einem Heustadel hängen. Der Pinzgauer wurde schwer verletzt.

Ein 75-jähriger Landwirt war Mittwochnachmittag in Bramberg auf seinem Traktor mit Feldarbeiten beschäftigt. Plötzlich verlor das Fahrzeug den Halt, stürzte rund 150 Meter über stark abschüssiges Gelände und blieb schließlich an einem Heustadel hängen. Die Feuerwehr befreite den 75-Jährigen aus dem Traktor. Er wurde schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins KH Zell am See gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.10.2020 um 05:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bauer-bei-traktorabsturz-in-bramberg-schwer-verletzt-68950846

Saison auf der Resterhöhe beginnt mit Naturschnee

Saison auf der Resterhöhe beginnt mit Naturschnee

Das weiße Band auf der Resterhöhe bei Mittersill zum Skifahren im Oktober, das in den vergangenen Jahren für Aufregung gesorgt hatte, gibt es heuer nicht. Auf dem Berg liegt bis zu einem halben Meter …

Schlagzeilen