Chronik

Baukulturpreis für "ideenreiches" Thalgau

Verein LandLuft zeichnete Thalgau unter anderem für "mutige" Gestaltung des Dorfplatzes aus.

Der Preis wurde an der Technischen Universität Wien verliehen. SN/sw/landluft/esel
Der Preis wurde an der Technischen Universität Wien verliehen.

37 Gemeinden aus ganz Österreich wollten den Baukulturpreis, acht davon haben ihn bekommen. Als einzige Salzburger Gemeinde wurde Thalgau ausgewählt. "Die Marktgemeinde hat viele engagierte Leute für die Mitarbeit gewonnen und zukunftsweisende Lösungen im öffentlichen Raum geschaffen", heißt es vonseiten der Jury.

Besonders "mutig" sei Thalgau mit "der scheinbar unlösbaren Verkehrssituation" umgegangen: "Dort, wo früher täglich rund 8000 Fahrzeuge durch den Ortskern brausten, entstand ein Dorfplatz mit Aufenthaltsqualität." Zudem wurde die verlegte Landesstraße in eine gelbe Begegnungszone mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 02:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/baukulturpreis-fuer-ideenreiches-thalgau-110456044